Dracopolor auf seiner Reise

Im Auftrag des Drachenordens reiste der Händler, Abenteurer und frühere Zenturio Dracopolor gen Osten, um ferne Länder zu Erkunden und dem Drachenorden Vorteile zu verschaffen. Nach monatelanger, beschwerlicher Reise kam er mit seinen Gefolgsleuten in ein geheimnisvolles Land mit ebensolchen Bewohnern. Nach einiger Zeit kam Dracopolor an den Hof eines Provinzvorstehers und begann die fremdartige Kultur zu Studieren. Mit großem Erstaunen stellte er fest, das diese Leute die Drachen verehren – das sie Ihnen sogar heilig sind. So ist es nicht verwunderlich das sie sich gut verstanden und gleich gemeinsame Pläne schmiedeten. Der Provinzvorsteher sande seinen Baumeister Ikkyü Kenchi Kushi samt drei Mann seiner Leibwache, Konoe-fu genannt, mit in die Ostmark, um die Architektur dieses fremden Landes, welche Dracopolor auf Anhieb gefiel, dem Großmeister des Drachenordens vorzustellen.

Dracopolor

Advertisements

5 Responses to Dracopolor auf seiner Reise

  1. Wortman says:

    Dann gibt es wohl bald neue Gebäude aus diversen Baustilen, oder? 😉

  2. BIEVEN says:

    Das Stimmt! Habe zwar lange überlegt ob ich sie auch „sichtbar“ und nicht nur als Grundsteine einbauen soll – da es jetzt schon eine Geschichte gibt . . .

    lg BIEVEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: